Hochzeitsfotograf in Attendorn | Sauerland

Hochzeitsreportage aus dem Sauerland.

Mittlerweile werde ich bei Regen oder Zeitplänen die durcheinandergeraten nicht mehr wirklich nervös. Es klappt dann doch alles wenn man einen Plan B hat und spontan handeln kann.

Auf dieser Hochzeit hab ich mich aber doch dabei erwischt, wie etwas Nervosität in mir hochkam. Aber eins nach dem anderen…Kurz voher konnte die Stylistin nicht mehr ins Hotel kommen und so war die Braut nicht da. Zumindest das Ankleiden wollten wir im Hotel fotografieren, aber aus einer guten halben Stunde sind 5 Minuten geworden, da das Styling viel, viel länger gedauert hat als geplant. Danach also auf zur Trauung. Dort war alles bereit, aber leider ist im Hotel der Brautstrauß weggekommen. Deshalb begann die Trauung 20 Minuten später und wurde zur kürzesten kirchlichen Trauung, die ich bislang erlebt hab. Schön war sie trotzdem.

Bei den Gratulationen vor der Kirche setzte plötzlich ein gewaltiger Regen ein. Ich fand es für die Fotos zwar spannend und irgendwie hat es sogar Spaß gemacht unter solchen Bedingungen zu fotografieren. Aber der Regen war so stark, dass ich zum ersten Mal in der einen Hand einen Schirm halten musste und nur mit der anderen Hand und nur einer Kamera fotografieren konnte. Um mich geht´s mir dabei gar nicht, aber bei dem Regen war ich mir nicht sicher, ob die Technik das heil übersteht.

Der Sektempfang bei der Location konnte natürlich nicht im Freien stattfinden, der wirklich schöne Raum für die Regenvariante war aber noch nicht fertig und so fand er in der Lobby statt. Dort war es so dunkel, dass ich eigentlich hätte blitzen müssen. Die Decke war aber so niedrig und der Raum so gefüllt, dass das mit einem vernünftigen Ergebnis nicht möglich war. Also alles mit Blende f/1.4 und Iso 6400-12800 fotografiert.

Für die Portraits blieben zwischen dem Regen zum Glück noch ein paar Minuten, im Inneren gab es kaum Möglichkeiten dazu. Irgendwann war ich dann wirklich froh, dass das Essen begann, weil damit das Wetter draußen keine Rolle mehr gespielt hat und die Räumlichkeiten wirklich toll waren.

Das liest sich jetzt vielleicht alles sehr negativ, trotzdem war es eine ganz, ganz wunderbare Hochzeit! Erstens hat es „Spaß“ gemacht unter solchen Bedingungen zu fotografieren. Wichtiger ist aber immer die Stimmung. Es waren tolle, witzige Leute aus allen Ecken des Landes dar. Die Stimmung war sensationell gut, das Brautpaar hat sich nicht verrückt machen lassen und den Tag trotzdem gefeiert und genossen. Die Braut war einfach wunderschön und die beiden mir sehr sympathisch. Es war auch alles gut geplant, für das, was schief gelaufen ist konnten die beiden überhaupt nichts, umso beeindruckender mit welcher Ruhe und welchem Humor sie das weggesteckt haben.

sauerland-01sauerland-02sauerland-03sauerland-04sauerland-05sauerland-06sauerland-07sauerland-08sauerland-09sauerland-10sauerland-11sauerland-12sauerland-13sauerland-14sauerland-15sauerland-16sauerland-17sauerland-18sauerland-19sauerland-20sauerland-21sauerland-22sauerland-23sauerland-24sauerland-25sauerland-26sauerland-27sauerland-28sauerland-29sauerland-30sauerland-32sauerland-33sauerland-34sauerland-35sauerland-36sauerland-37sauerland-38sauerland-39sauerland-40sauerland-41sauerland-42sauerland-43sauerland-44sauerland-45

Reportage: Hotel Platte, Attendorn – http://www.platte.de/

Portraits: Umgebung Hotel Platte in Attendorn/Repetal